Berufsinformationstag

Die siebten Klassen lernen Berufe kennen

bi7-2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Dienstag den 10.03.15 hatten die Klassen 7a – c die Ge-legenheit, verschiedene Berufe kennen zu lernen.
Frau Bosten, unsere Elternbeiratsvorsitzende, organisierte eine Informationsveranstaltung an der Schule und holte die Berufe Friseur, Arzthelfer, KfZ-Mechatroniker, Mechatroniker für Kältetechnik und Fachinformatiker an die Schule. Nachdem die Berufe vorstellt worden waren, hatten die Schüler die Chance, Fragen zu stellen und auch praktische Tätigkeiten zu erproben.
Bei den KfZ-Mechatronikern mussten beispielsweise unterschiedliche Teile am Auto gefunden werden oder die Motorhaube geöffnet werden (es wurden auch etliche amüsante Missverständnisse geklärt: Fiat ist keine deutsche Automarke oder das 3. Pedal im Fahrerraum ist die Kupplung, kein Ersatzpedal).
Vom Beruf Arzthelferin wurden einige Mädchen von der Tatsache überrascht, dass sie aus Hygienegründen kurze, unlackierte Fingernägel haben müssen und ihre Haare zusammen binden müssen.
Oder auch die Mechatroniker für Kältetechnik werden nicht nur zum Kühlen von Lebensmitteln gebraucht, sondern für unterschiedlichste industrielle Fertigungstechniken.
Die Fachinformatiker wiederum überraschten mit den guten Aufstiegschancen und dem vergleichsweise hohen Verdienst. Viele Schüler waren überrascht, dass man hier ein Berufsleben lang sehr viel Neues mitlernen muss.
Diese und noch viele andere Informationen überzeugten oder schreckten einige Schüler zu Beginn ihres Berufswahlprozesses ab.

Text und Foto: Carmen Eckert