„Social Day“ 2017

Viele Helferinnen und Helfer machten einen Mittwoch im Oktober wieder zu einem produktiven Tag. Wie schon die letzten fünf Jahre, konnten wir unser Schulgelände umgestalten.
Verborgene Kunstwerke erhielten einen würdigen Platz, unser Eingangsbereich wurde mit neuen Pflanzen verschönert. Dies gelang durch die Zusammenarbeit von Gärtnern der Stadt sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Deutschen Bank Filiale Nürnberg – Röthenbach. Sie überreichten unserer Schulleiterin auch diesmal einen (symbolischen) Scheck.

Tatkräftig geholfen haben:

Selim 9b, Cagatay 9b, Kürsat 9b, Meliat 9a, Ivona 9a, Eslem 9a, Gabriel 9c, Kevin 9c,
Christos 9c, Batuhan 9a, Marcel 9b, Andrija 9c

Frau Pritzl, Herr Weber, Frau Brandner, Frau Heinritz, Herr Merten

Fotos: Isabelle Pritzl

Text:  Stefan Merten

Words

Im Kunstunterricht wurden aus Zeitungstexten Buchstaben zu Wörtern zusammengesetzt: Wörter als Gegenstand einer gestalterischen Handlung. Das Wort kann als Text betrachtet oder besser noch, es kann eine Bedeutung, eine bildliche Botschaft beim Betrachter erzeugt werden. „Alles ist eine Frage der Sprache.“ * Wörter als möglicher Kunstgegenstand frei nach Joseph Kosuth, einem Konzeptkünstler. *Zitat: Ingeborg Bachmann, Lyrikerin.

…und er baggert noch!!!

Am 13.10.17 baggerte die Klasse 9b und c nicht im Baggerloch, sondern zusammen im Bauindustrie­zentrum Wetzendorf. Doch es wurde nicht nur gebaggert, sondern auch gemauert, gesägt, gekrant und gepflastert. Anders gesagt, konnten die Schüler und Schülerinnen einen Einblick in verschiedene Bauberufe wie Maurer, Rohrleitungsbauer, Bauzeichner, Stahlbetonbauer und Kanalbauer erlangen.

Klassenausflug

Am 25.07.2017 fuhren die 6. Klassen nach Betzenstein in die schöne Fränkische Schweiz. Im strömenden  Regen und bei geradezu frostigen Temperaturen mussten wir gemeinsam verschiedenste Aufgaben lösen und Herausforderungen bestehen. Der Ausflug wurde dann mit einer geselligen Brotzeit beendet.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Firma Schwan-STABILO Cosmetics, die uns diesen wundervollen Tag ermöglichte.

Wandertag der 6. Klassen in die Löwengrube

Am 12.07.17 machten sich die 6. Klassen mit der S-Bahn auf den Weg nach Altdorf, um von dort  zur Löwengrube zu wandern. Nach einem steilen Abstieg und einer Begegnung mit einer Schafherde erkundeten wir die dunklen Gänge der Löwengrube. Anschließend wanderten wir durch das Schwarzachtal zurück zum Bahnhof Altdorf. Löwen fanden wir nicht, super war es trotzdem.

Unmöglich? Nein!

Dies ist der Titel einer Installation der Carl-von- Ossietzky-Mittelschule. Ist unsere Zukunft von der Rolle? Früher war Zukunft ein Versprechen, dass alles besser wird. Doch heute ist klar, dass es nicht weitergehen kann wie bisher.

Wie möchtest du in deiner Zukunft leben? Wer bin ich gerade? Welche Haltungen finde ich besonders wichtig? Was fällt dir zu den Gegensatzpaaren ein? Möglich – unmöglich?

Wir machen weiter auf unserem Weg der Zuversicht und des Zweifels.

Der erste Schritt lautet: Denke selbst und mache es sichtbar! Dazu verfassten Schüler der Klasse V1 kurze, persönliche Texte. Die Stofffetzen wurden von Schülerinnen und Schülern der 6. bis 8. Klassen farbig bemalt und bedruckt. Von der Rolle? Manchmal bis oft!

Kopf & Kubismus

Pablo Picasso war auch ein Begründer des Kubismus. Die darzustellenden Objekte wurden in geometrische Flächen oder Figuren zerlegt und zerstückelt. Die Bildmitte blieb zentral erhalten. Im Kunstunterricht der 8. und 9. Klassen wurde mit deckendem Farbauftrag und Farbverläufen innerhalb der Köpfe gemalt. Die Schüler gestalteten die Bildhintergründe mit verschiedenen Papieren oder Motiven.