Auf den Spuren Rilkes…

…wandelte die Klasse 7b im wunderschönen Herbstwetter. Die Sonnenstrahlen aufsaugend nutzten die Schülerinnen und Schüler die spätherbstliche Witterung, um draußen im Freien die Stimmung des Herbstes einzufangen und diesen Eindrücken kreativ in einem „Elfchen“, einer kurzen Gedichtform mit elf Wörtern, literarisch Ausdruck zu verleihen. Ganz nach Rainer Maria Rilke skizzierten so die jungen Dichter ihre eigenen Varianten des „Herbsttags“.

Hier einige Kostproben:

Herbst

fallende Blätter

Bäume bald nackt

Winter schon bald da

Freude

 

Herbst

mildes Wetter

gelbe Blätter fliegen

In der Gegend herum

traumhaft

 

Bäume

werden bunt

Blätter fallen ab

es wird sehr kalt

wunderbar

 

Eichhörnchen

laufen herum

schmeißen mit Haselnüssen

haben sehr bald Winterschlaf

süß

 

Kürbisse

wachsen schnell

vor der Tür

bald sind Kinder da

Halloween